Roadtrip: Red Rock und Heimfahrt

Mittlerweile sind wir auch wieder heil in Mountain View angekommen. Allerdings haben wir noch zwei Tage Fahrt von Las Vegas gebraucht. Auf dem Heimweg haben wir vor allem am Neujahrtag noch ein paar Zwischenstopps eingebaut.

Als erstes sind wir zum Red Rock ganz in der Nähe von Las Vegas gefahren (ca. 30 min Autofahrt). Es ist ein ungewöhnlich rot gefärbter Felsen in Mitten von hellem Sandstein. Im Visitor Center (was übrigens wirklich nett gemacht ist und man sich wenn man da ist anschauen sollte) haben wir erfahren, dass der rote Fels der jüngere Fels ist. An manchen Stellen ist allerdings der gelbe ältere Fels über den neuen Roten, so dass irgendeine Verschiebung stattgefunden haben muss. Wir haben in dem Nationalpark keine großen Wanderungen gemacht, sondern sind nur dem Scenic Drive abgefahren. Ja wir werden faul ;), aber wir hatten auch nicht so viel Zeit an dem Tag.

Nach diesem kurzen Stopp sind wir noch einmal in das Death Valley gefahren, es lag quasi fast auf der Strecke. Leider waren wir erst ziemlich spät da, so dass sie Sonne schon am Untergehen war. Wir haben nur noch ein paar Wanderdünen mit dahinter rot beleuchteten Bergen gesehen. Wobei die Dünen schon im Schatten lagen.

Als es dann schon dunkel war, stellte sich auch noch heraus, dass die eine Straße, die wir fahren wollten, gesperrt war. Das führte dazu, dass wir einen 30 Meilen Umweg in Kauf nehmen mussten. Leider haben wir die „Aussichtspunkte“ auf der Straße dann auslassen müssen, denn gesehen hat man eh schon nichts mehr.

Der heutige Tag war dann nur noch Heimfahrtag. Das ging auch ohne große Probleme.

Nun ist also unser kleiner Raodtrip zu Ende. Wir haben viel beeindruckende Natur mit dem Grand Canyon, dem Death Valley, dem Sunset Vulcano und dem Red Rock gesehen, sowie Las Vegas an New Year’s Eve erlebt. Auf unseren langen Fahrten haben wir uns die Langeweile mit Hörbüchern vertrieben, so dass wir the „Ender’s Game“, und die Hälfte von Herr der Ringe Teil 2 und den kompletten Herr der Ringe Teil 3 geschafft haben (insgesamt ca. 33h). Aber es hat sehr viel Spaß gemacht und es war toll so viel zu sehen.

Die nächsten Tage werden wir entspannt in Mountain View verbringen. Aber 1-2 Tage San Francisco werden dieses Wochenende auf jeden Fall noch folgen, denn es kann ja nicht sein, dass Tim wenn er schon mal hier ist, diese doch so nah gelegene Stadt nicht sieht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s