Twin Peaks

Letzte Woche sind wir nach der Arbeit einfach mal nach San Francisco gefahren (also eher so haben uns rein gestaut) und haben uns den Sonnenuntergang auf den Twin Peaks angeschaut. Die/Der Twin Peaks ist der höchste Hügel in San Francisco und besteht aus zwei eigentlich gleich großen Spitzen. Von hier kann man wunderbar über die halbe Stadt gucken, so dass man die Skyline der Hochhäuser sieht. Man hat echt eine gigantische Aussicht!

Erst hatten wir ein schönes Abendrot, was sich in Häuserfassaden der silbrigen Hochhäuser gespiegelt hat. Danach hat man so langsam die Lichter der Stadt hervortreten sehen. Das war auch super. Wir sind nicht bis zur völligen Dunkelheit geblieben, denn es bläst einen da oben fast weg. Eine gute Windjacke war unabdingbar, aber mit der Zeit würde es dann doch kalt. Noch dazu wenn man tagsüber seine 23 °C gewöhnt war 😉

Am Anfang haben wir noch die Pfeiler der Golden Gate Bridge gesehen. Je später es aber wurde, desto mehr Nebel ist vom Ozean her in die Bucht gezogen und hat die Brücke wieder einmal verschlungen. Dieses Phänomen haben wir ja nicht zum ersten Mal gehabt. Es sah auch lustig aus, wie der Nebel (oder waren es doch Wolken?) angefangen hat, die Masten auf den Twin Peaks zu um wabern. Wir sind dann aber recht schnell wieder geflüchtet.

Insgesamt war es wieder ein super Nachfeierabendsausflug, auch wenn der Verkehr hier um diese Zeit einfach unglaublich ätzend ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s